Videos der Reden 2017

Wer sich für die kompletten Reden interessiert, kann diese auf der Webseite der Münchner Sicherheitskonferenz tun. Dort findet ihr von so ziemlich jeder Rede ein Video. Die Reden spiegeln den Eindruck wieder, dass es sich um eine Propaganda-Veranstaltung handelt – alles sehr „postfaktisch“. Kriegspropaganda richtet sich immer an das eigene Volk, schließlich müssen die den Krieg finanzieren und Soldaten stellen. Wer sich gefragt hat, ob die Anführer der Welt solche Propaganda auch gegenüber der anderen Konfliktpartei wiederholen würde, wird hier feststellen: Ja, sie sind sich auch dazu nicht zu fein und werden nicht mal rot dabei.

Die Videos sind auch downloadbar und können für zukünftige Generationen gespeichert werden. Wer seinen Kindern mal über vergangene Kriege etwas erzählen möchte, kann die Rede dann rauskramen und zeigen: mit Drohungen fing es an, dann starben Menschen.

Hier geht’s zu den Videos:
https://www.securityconference.de/mediathek/munich-security-conference-2017/filter/video/