Umzingelung des Tagungsortes der NATO-Kriegsstrategen

MORGEN, 18.02.2017 – Beginn: 13 Uhr am Stachus

Sie erreichen uns ab 11 Uhr
Ansprechpartner:
Claus Schreer, Tel. 0176/2000 43 26
Walter Listl, Tel. 0171/8060 680

Das Treffen der NATO-Größen und Rüstungsunternehmen wird auch in diesem Jahr vom Verteidigungsministerium mit einer halben Million Euro und der großzügigen Bereitstellung von Bundeswehrsoldaten gefördert. 220 Angehörige der Bundeswehr werden für Organisationen, dem Transport, Sanitätsdienst und als Dolmetscher abgestellt.

Der Gesamtumfang der Förderung inklusive Personalkosten liegt ähnlich wie in den Vorjahren bei ungefähr einer Million Euro – und das für eine angebliche Privatkonferenz. Das Sponsoring durch den Bund ist angesichts der aggressiven Ausrichtung von NATO und Waffenschmieden liegt in keiner Weise im Interesse der Bürgerinnen und Bürger.

Aktionsbündnis gegen die NATO-„Sicherheits“konferenz