Statement von Franz Haslbeck über Fluchtursachen

MÜNCHEN: Heute am 22.01.2018 um 10:30 Uhr im Stadtcafé am Sankt-Jakobs-Platz 1 hat das Aktionsbündnis gegen die NATO-Sicherheitskonferenz (#AntiSiko Bündnis) eine Pressekonferenz abgehalten, in der es die geplante Großdemonstration und Protestaktionen am 17. Februar 2018 gegen die sogenannte „Münchener Sicherheitskonferenz“ (SIKO), die jährlich im Bayerischen Hof in München stattfindet, ankündigt. Das Aktionsbündnis gegen die NATO-Sicherheitskonferenz (AntiSiko) ist ein breites Bündnis von re...
More

Statement von Ates Gürpinar (Die Linke) über Waffenexporte

In diesem Interview sprechen wir mit Ates Gürpinar, Landessprecher der LINKEN in Bayern, Medienwissenschaftler und Mitorganisator der Demonstration gegen die Münchner Sicherheitskonferenz am 17.02.18 über das Thema Waffenexporte. Außerdem erklärt Gürpinar, warum die Teilnahme an dieser Demonstration von großer Bedeutung ist und wie man trotz Abwesenheit beitragen kann. Bereitgestellt von acTVism Munich
More

Statement von Michaela Amiri (attac) über Soziale Sicherheit

In diesem Interview zum Thema soziale Sicherheit sprechen wir mit Michaela Amiri, politische Aktivistin, Ratsmitglied von Attac Deutschland als Vertreterin der Bundesarbeitsgruppe ArbeitFairTeilen und Mitorganisatorin des Aktionsbündnis gegen die NATO-Sicherheitskonferenz, die am 17.02.18 stattfindet. Bereitgestellt von acTVism Munich
More

Aktion 7 Goldene Nasen deutscher Waffenhändler

Am 2. Februar 2018 haben Münchner Friedensorganisationen mit Skulpturen von sieben überdimensionalen Nasen führende Manager und Profiteuren deutscher Rüstungskonzerne angeprangert. Andreas Heeschen, Hauptgesellschafter der Heckler & Koch GmbH, Frank Haun, Geschäftsführer von Krauss-Maffei Wegmann, Bernhard Gerwert, Chief Executive Officer von Airbus Defence & Space, Claus Günther, Vorstandssprecher des Bereichs Diehl Defence, Heinrich Hiesinger, Vorstandsvorsitzender der Thyss...
More

Presseerklärung zum Verbot kurdischer Flaggen, 30.01.2018

Wir protestieren gegen die Verbote von Fahnen und Transparenten der Kurdinnen und Kurden, die sich mit ihrer Befreiungsbewegung solidarisieren. Am vergangenen Samstag hat die Polizei eine kurdische Demonstration in Köln mit der Begründung aufgelöst, dass verbotene Fahnen mit dem Bild von Abdullah Öcalan gezeigt wurden. Die Kurdinnen und Kurden hatten gegen den Angriff der türkischen Armee auf den vorwiegend von Kurden besiedelten Kanton Afrin in Nordsyrien demonstriert. Das Verbot von Fahn...
More

Politisches Samstagsgebet an der KHG München am 27.01.2018

Auf Einladung der Initiative „politisches Samstagsgebet“ sprach Walter Listl am 27. Januar 2018 in der katholischen Hochschulgemeinde München zum Thema: Atomwaffen - die verdrängte Gefahr oder der Traum von einer atomwaffenfreien Welt Am 13. Januar wurde aus dem Traum von der atomwaffenfreien Welt für 1,5 Mill. Menschen auf Hawaii erst mal ein Alptraum. 38 Minuten lang wurden die Menschen durch einen Atomalarm in blanke Panik versetzt. Erst danach hieß es von der Regierung Hawaiis: Ent...
More

Pressekonferenz am 22.01.2018 – Statement von Claus Schreer

Ein breites Bündnis von mehr als 80 Organisationen aus München und anderen Städten der BRD mobilisiert derzeit für die Demonstration, anlässlich der sogenannten Sicherheitskonferenz in München. Entgegen den Behauptungen von SIKO-Chef Wolfgang Ischinger geht es auf der SIKO im Bayerischen Hof weder um die friedliche Lösung von Konflikten, noch um die Sicherheit für die Menschen auf dem Globus. Auf der SIKO geht es auch nicht um Dialog sondern um die Militärstrategie der NATO, um die aktuell...
More

Redemanuskript von Walter Listl zur Rosa-Luxemburg-Konferenz

13.1.2018 in Berlin Am Samstag, 17. Februar findet in München die 54. Sicherheitskonferenz statt. Aber schon der Begriff Sicherheitskonferenz ist eine Einwortlüge. Mit Sicherheit lässt sich von dieser Konferenz nur eines sagen: Es ist eine Zusammenrottung von Kriegsstrategen und Waffenhändlern und deren politischen Agenten – viele davon mit Korruptionshintergrund. Seit über zwanzig Jahren demonstrieren wir gegen die Siko und viele fragen sich – was haben wir erreicht? Mit unseren Protes...
More

Geschichtliche Gründe für Nordkoreas Verhalten

Das kommunistische Land Nordkorea ist für viele ein „rotes Tuch“. Immer auf Streit aus und eine Bedrohung für den Weltfrieden. Dank weitreichender, einheitlicher und prowestlicher Propaganda würde man das kaum hinterfragen. Tatsächlich verhält sich Nordkorea auf eine gewisse Weise aggressiv, aber es handelt sich dabei nicht um Aktionen, sondern um Reaktionen. Die gegenwärtige Verteidigungspolitik Nordkoreas hat Gründe, und wenn man sie kennt, versteht man auch, warum sich Nordkorea bedroh...
More